Aktuelles

    Zippel16

    Tourismuswirtschaft im Altenburger Land braucht klare Perspektive

    Der Altenburger Landtagsabgeordnete Christoph Zippel fordert von der rot-rot-grünen Minderheitsregierung einen verbindlichen Stufenplan für die Wiedereröffnung von Gastronomie, Hotellerie und Veranstaltungswirtschaft. „Die Tourismusbranche in unserer Region hat infolge der Corona-Pandemie flächendeckend enorme Umsatzausfälle erlitten“, so Zippel. „Monatelang konnten wir im Altenburger Land keine, oder nur wenige Gäste in Hotels, Restaurants und unseren Sehenswürdigkeiten begrüßen.“

    Cd Christoph 030 Jpg

    Impftermine: Unzumutbares Hotline- und Homepage-Chaos beenden

    Die chaotischen Zustände bei der Vergabe von Impfterminen in Thüringen müssen endlich ein Ende haben. Die Landesregierung muss schnell für eine bürgerfreundliche Lösung sorgen, die nervtötende Warteschleifen genauso verhindert, wie vergebliche Anrufe und Homepage-Besuche.

    Zippel16

    Schulen schrittweise öffnen

    „Schulschließungen im aktuellen Ausmaß bis Ostern darf es im Altenburger Land nicht geben“, sagt der CDU-Landtagsabgeordnete Christoph Zippel. Für die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts sei ein Stufenmodell erforderlich, das sich für die Schulen klar am Inzidenzwert in unserem Landkreis orientiert.

    Zippel Buro Mns

    Christoph Zippel am Bürgertelefon

    Am 9. Februar lädt der Landtagsabgeordnete Christoph Zippel wieder zu einer Telefonsprechstunde ein. Von 15:30 bis 17:30 Uhr ist der CDU-Politiker unter der Telefonnummer 03447 5733940 erreichbar. Themen sind unter anderem der Schulunterricht während der Pandemie, der schleppende Impfstart in Thüringen und Hilfen für Unternehmer, die vom Lockdown betroffen sind.